Dreidimensionales Gestalten im Kunstunterricht

Prozesse des Wahrnehmens und bildnerischen Schaffens

Beitrag aus Praxis Grundschule - Ausgabe Mai Heft 3 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200027012317
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Förderschule
Schulfach Kunst
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 03.05.2013
Dateigröße 229,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Birgit Eiglsperger
Verlag Westermann

Beschreibung

Dreidimensionales Arbeiten führt eher ein Schattendasein im Kunstunterricht. Dabei ist es bedeutsam für die ästhetische Bildung und die Förderung der Wahrnehmungs- und Schaffensprozesse der Kinder.

Schlagworte: Kreativität, Ästhetische Erziehung, Kunst, Erfindungen, Skulptur, Formen, Wahrnehmungsförderung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Stolpersteine

Dateigröße: 65,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

"Auge, Nase, Mund werden plastisch rund"
Grundschüler modellieren ein lebensgroßes Gesicht aus Ton

Dateigröße: 730,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr

Die Verwandlung der Daphne
Ein "Baummensch" aus Ton

Dateigröße: 476,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 4. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete