Wem gehört die Stadt?

Soziale Separation und Desintegration am Beispiel von städtischem Wohnraum

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Juni Heft 3 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014526
Schulform
Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 1-jährige, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 7. Schuljahr bis 11. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.06.2013
Dateigröße 748,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Monika Ebertowski
Verlag Westermann

Beschreibung

Woran orientiert sich städtische Wohnungsbaupolitik? Führt sie zwangsweise zu sozialer Separation und Desintegration oder gibt es einen goldenen Mittelweg zwischen dem Sozialprinzip und den Prinzipien von Wettbewerb und Marktkonformität?

Schlagworte: Soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftspolitik, Soziale Ungleichheit, Wohnungsmarkt, Sozialpolitik, Armut, Wettbewerb

PRAXIS POLITIK abonnieren und Vorteile sichern!

Anschaulich politische Bildung vermitteln!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS POLITIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Gleiche Lebenschancen für alle
Alte und neue Herausforderungen des Sozialstaats

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Brauchen wir einen Sozialstaat?
Gesundheit und soziale Sicherung

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Essen müssen, was übrig ist.
Lebensmittel-Tafeln als Zeichen für Sozialstaatsschwund?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete