Was macht der Burger noch auf dem Teller?

Konventionelle Tierhaltung als politisches Problem

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe Dezember Heft 6 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014564
Schulform
Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 1-jährige, Fachschule
Schulfach Politik, Wirtschaftslehre
Klassenstufe 6. Schuljahr bis 8. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.12.2013
Dateigröße 986,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Kersten Ringe
Verlag Westermann

Beschreibung

Die Mehrzahl der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland konsumiert nicht nur Fleisch, sondern möchte dies auch zu einem möglichst günstigen Preis tun. Dass Fleischverzehr auch politische (und ethische) Dimensionen hat, machen sich wohl die wenigsten Esser klar.

Schlagworte: Rinderhaltung, Fleischkonsum, Tierschutzgesetz, Fleischwirtschaft, Lebensmittel

PRAXIS POLITIK abonnieren und Vorteile sichern!

Anschaulich politische Bildung vermitteln!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS POLITIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Fleisch
Privatsache oder Politikum?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Fleisch - Konsumgewohnheiten des Alltags und ihre weitreichenden Implikationen im Unterricht
Didaktische Überlegungen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Fleischproduktion - im Spiegel des Strukturwandels

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete