Bemessung im Küstenschutz unter Berücksichtigung von Risikominderung und Klimaänderung

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe März Heft 3 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010799
Schulform
Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 1-jährige, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.03.2014
Dateigröße 930,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Gabriele Gönnert, Olaf Müller
Verlag Westermann

Beschreibung

43 % der EU-Bevölkerung leben an den Küsten. Ein Risiko entsteht dort, wenn Men­schen und ihre Güter durch Naturgefahren gefährdet sind. Mit zunehmender Bevölke­rungszahl und Wertsteigerung stellt sich die Frage, ob das derzeitige Sicherheitsni­veau ausreichend ist.

Schlagworte: Hydrologie, Küstenschutz, Klima, Meere, Klimawandel, Naturgefahren, Gewässer, Küsten

GEOGRAPHISCHE RUNDSCHAU abonnieren und Vorteile sichern!

Das führende Magazin für den wissenschaftlichen Transfer!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv der GEOGRAPHISCHEN RUNDSCHAU kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Nordfrieslands Küste zwischen Landgewinn und Landverlust

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Management von Küstenrisiken in Schleswig-Holstein

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Heimat Küste
Wahrnehmung durch die Bevölkerung und nachhaltige Regionalentwicklung an Nordseeküste und Tideelbe

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete