Europa

Von der Schuldenkrise in die Identitäts- und Demokratiekrise?

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe April Heft 2 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200034014605
Schulform
Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 1-jährige, Fachschule
Schulfach Politik
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.04.2014
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Janosch Aupert
Verlag Westermann

Beschreibung

Seit über drei Jahren wird in den Krisenländern der Eurozone gegen austeritätspolitische Maßnahmen demonstriert. In den Protesten auf der Straße wird deutlich, dass die Bürger sich nicht nur gegen einzelne Entscheidungen wehren, sondern der europäischen Demokratie die Gefolgschaft verweigern.

Schlagworte: Demokratie leben und lernen, Finanzkrise ab 2007, Demokratietheorien, Politisches System, Euro-Krise, Staatsverschuldung, Europäische Union, Wirtschaftspolitik

PRAXIS POLITIK abonnieren und Vorteile sichern!

Anschaulich politische Bildung vermitteln!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS POLITIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Demokratietheorien

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Demokratietheorie in der Schule - wozu?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Das ist für mich Demokratie!
Schülervorstellungen zu "Demokratie" erheben und differenzieren

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete