Die Bedeutung von "Rasse" und "Klasse" im US-amerikanischen Ghetto

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Mai Heft 5 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010812
Schulform
Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 1-jährige, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 02.05.2014
Dateigröße 832,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Ulrike Gerhard
Verlag Westermann

Beschreibung

Das afro-amerikanische Ghetto ist seit den Arbeiten der Chicagoer Schule (erste Hälfte des 20. Jh.) Gegenstand der stadtgeographischen Forschung. Es scheint zu den Charakteristika der US-amerikanischen Stadt zu gehören, wie der Central Business District, der Suburb oder die Edge City. Entspricht dieses Bild noch der Realität?

Schlagworte: Slums, USA, Afro-Amerikaner, Washington DC, Armut, Ghetto

GEOGRAPHISCHE RUNDSCHAU abonnieren und Vorteile sichern!

Das führende Magazin für den wissenschaftlichen Transfer!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv der GEOGRAPHISCHEN RUNDSCHAU kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Ghettos und Slums: Begriffe, Konzepte, Diskurse

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Stigmatisierung und Alltag in brasilianischen Favelas
Das Beispiel Calabar in Salvador da Bahia

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Leben mit der Flut: Strategien von Slumbewohnern in Bangkok

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete