Lebensläufe in der Diktatur

Die DDR in biografiegeschichtlicher Perspektive

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe März Heft 2 / 2015

Produktinformationen

Produktnummer OD200031012822
Schulform
Hauptschule, Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr, Fachschule
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.03.2015
Dateigröße 1,2 MB
Dateiformat PDF-Dokument
Autoren/Autorinnen Dorothee Wierling
Verlag Westermann

Beschreibung

Heutige Jugendliche kommen mit dem Thema DDR - jenseits familiärer Übermittlungen und der öffentlich gepflegten Erinnerung - kaum noch in Kontakt. Historische Biografieforschung kann ihnen wichtige und spannende Zugänge eröffnen. Dies gilt gleichermaßen für die DDR als diktatorisches System, als eigentümliche Gesellschaftsordnung sowie als Lebens- und Erfahrungswelt.

Basisbeitrag

Schlagworte: Biografien, Nachkriegszeit, DDR, SED-Staat, Deutsche Teilung, 20. Jahrhundert, Deutschland nach 1945

PRAXIS GESCHICHTE abonnieren und Vorteile sichern!

Kluge Konzepte für anschaulichen Unterricht

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS GESCHICHTE kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Lebensläufe als Fenster zur DDR-Geschichte

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Lebensläufe "verdorbener Greise"?
Ein WebQuest zu Biografien der SED-Nomenklatura

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Ehrenwerter Antifaschismus?
Das Schicksal und politische Leben des Kurt Goldstein

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 12 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete