Wenn der Niederschlag ausbleibt

Klimawandel und Folgen für die Landwirtschaft in Namibia

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe April Heft 4 / 2015

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013638
Schulform
Hauptschule, Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsgrundbildungsjahr
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.04.2015
Dateigröße 304,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Tanja Behrendt
Verlag Westermann

Beschreibung

Nahezu 70 % der Namibier sind direkt oder indirekt von der Landwirtschaft abhängig. Das Land gilt jetzt schon als trockenstes Land südlich der Sahara und zeigt sich immer mehr als betroffene Region angesichts der Folgen des Klimawandels.

Klassenstufe 7-8

Schlagworte: Landschaftszonen, Afrika, Landwirtschaft, Klimawandel, Namibia, Klimazonen, Südafrika

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Ergänzende Materialien

Lösungsvorschläge

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Weitere Inhalte der Ausgabe

Das südliche Afrika
Landschaftsformung, Besiedlungsgang und wirtschaftliche Inwertsetzung

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die San - das älteste Volk der Welt

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Die Straußenzucht Südafrikas
Wirtschaftliche Bedeutung im Schwinden?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete