Meine Merkliste

Momentan befindet sich noch nichts auf Ihrer Merkliste.

Zur Merkliste
Mein Schreibtisch

Loggen Sie sich jetzt ein, um alle Vorteile Ihres Westermann-Kundenkontos wahrzunehmen.

Anmelden
Neues Konto erstellen
Mein Warenkorb

Momentan befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zum Warenkorb
Zurück

Kleist, Heinrich von: Über die allmähliche Fertigung der Gedanken beim Reden - Sprachphilosophie - Sprache und Denken

Textanalyse mit Stellungnahme

EinFach online

Sofort verfügbar
4,50 €
Zum Kauf anmelden
Exklusiv für Lehrkräfte und Schulen
Dieses Produkt darf nur von Lehrkräften, Referendaren/Referendarinnen, Erzieher/-innen und Schulen erworben werden. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzerkonto an.
Produktnummer

OD100101000025

Schulfach

Deutsch

Klassenstufe

12. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Erschienen am

18.10.2012

Dateigröße

216,0 kB

Dateiformat

Word-Dokument

Es handelt sich um eine Klausur, die in Leistungskursen der gymnasialen Oberstufe in Unterrichtsreihen zum Thema „Sprachreflexion/ Sprachkritik/ Sprachphilosophie“ eingesetzt werden kann.

Die Schülerinnen und Schüler analysieren im ersten Arbeitsauftrag einen Auszug aus Heinrich von Kleists epochalem, in Briefform verfasstem Aufsatz „Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden“. Hierbei zeigen sie Parallelen zwischen Form und Thema des Essays auf. In einem weiterführenden (produktionsorientierten) Arbeitsauftrag entwerfen die Schülerinnen und Schüler einen fiktiven Antwortbrief an Kleist, in dem sie sich mit den sprachphilosophischen Ansichten des Autors auseinandersetzen.