Arthur Schopenhauer

Grundlegende Aspekte seiner Philosophie

Beitrag aus Praxis Philosophie und Ethik - Ausgabe Februar Heft 1 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200048000509
Schulform
Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 2-jährige
Schulfach Ethik, Philosophie
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 3
Dateigröße 197,3 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen ANDREAS SIEKMANN
Verlag Westermann

Beschreibung

ls Schopenhauer sich im Frühjahr 1818 an den noch jungen Verleger F. A. Brockhaus wendet, um ihm sein Manuskript zu "Die Welt als Wille und Vorstellung" anzubieten, tut er dies bereits in dem Bewusstsein, ein epochales Werk geschaffen zu haben: Es sei "eine Gedankenreihe, die bisher noch nie in eines Menschen Kopf gekommen"...

Schlagworte: Philosophie, Schopenhauer (Arthur)

PRAXIS PHILOSOPHIE UND ETHIK abonnieren und Vorteile sichern

Materialien für die Sek. I und II

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS PHILOSOPHIE UND ETHIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

"Pieksgefahr!"

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Die Strafgefangenen von Toulon
Biografische Grundlagen der Schopenhauer'schen Ethik

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 5. Schuljahr

Schopenhauers "Aphorismen zur Lebensweisheit"
Annäherungen an das Philosophieren über das "Gute Leben"

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete