Praxis Geschichte extra

USA - Vom Kolonistenstaat zur Weltmacht

Produktinformationen

ISBN 978-3-14-161025-3
Land Alle Bundesländer
Schulform
Hauptschule, Realschule, Realschule plus, Werkrealschule, Sekundarschule, Mittelschule, Mittelstufenschule, Regelschule, Regionale Schule, Regionalschule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Kooperative Gesamtschule, Gemeinschaftsschule, Stadtteilschule, Verbundschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Berufsvorbereitungsjahr, Berufsgrundbildungsjahr, Fachoberschule/Berufsoberschule, Berufliches Gymnasium, Fachschule
Schulfach Geschichte, Politik
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 128
Maße 29,7 x 21,0 cm
Einbandart Broschur
Verlag Westermann

Beschreibung

Die USA bezeichnen sich heute selber gerne als einzige verbliebene globale Supermacht. Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion schien ihr Weltordnungs- und Wertekonzept zum alleingültigen Maßstab geworden zu sein. Doch mehren sich nicht erst seit der Strategie George W. Bushs, "die Achse des Bösen" zu zerschlagen, und seit der internationalen Finanzkrise die kritischen Stimmen gegen die globalen ökonomischen und sicherheitspolitischen Konzepte der Vereinigten Staaten.

Einerseits hatte und hat der "American Way of Life" eine unbestreitbare Strahlkraft für Europa und andere Teile der Welt. Andererseits kennzeichneten und kennzeichnen die USA innen- wie außenpolitisch zahlreiche Widersprüche, die in ihrer Geschichte oder in ihrer Interessenpolitik begründet liegen. Die Vorbildmacht für die Revolution in Europa, für Freiheitswerte, Demokratie und Wirtschaftsliberalismus, rottete im 19. Jahrhundert die Indianer aus, tat sich schwer mit der Freiheit und Gleichheit der Schwarzen und verfolgt auf verschiedenen Wegen weltmacht- und wirtschaftspolitische Ziele, bei denen die eigenen Werte oft missachtet werden.

Es lohnt deshalb ein konzentrierter und pointierter Blick auf die Entstehung, die politische Geschichte und den gesellschaftlichen Wandel der USA in den vergangenen 200 Jahren. Woher resultieren Selbstverständnis und Sendungsbewusstsein, warum gab es immer wieder den Wechsel von Isolationismus und globalem Interventionismus? Dieses Praxis Geschichte Extra-Heft gibt Anstöße zur Beantwortung dieser Fragen. Stöbern Sie in 19 Unterrichtsbeiträgen aus Praxis Geschichte-Ausgaben seit 1989 und vier aktuellen Beiträge! Sie finden zahlreiche Arbeitsblätter und Materialvorschläge (Sek I und Sek II), die Sie auch bei der Unterrichtsplanung für Abiturthemen unterstützen.

Für einen Blick in das Inhaltsverzeichnis klicken Sie bitte hier: zum Inhaltsverzeichnis

Erscheinungsjahr: 2010


Erfahren Sie mehr über die Reihe.

PRAXIS GESCHICHTE

Kluge Konzepte für anschaulichen Unterricht

  • vielfältige Quellen und Materialien
  • kompetenzorientiert
  • differenziert
  • innovative und bewährte Methoden
  • Lösungshinweise/Erwartungshorizonte
ZU PRAXIS GESCHICHTE

Zugehörige Produkte

Praxis Geschichte extra
Paket Methodenlernen differenziert
Drei Bände zum Sonderpreis

Praxis Geschichte extra
Geschichtserzählungen

Praxis Geschichte extra
Methodenlernen differenziert
Band 1: Frühgeschichte bis Frühmittelalter (Klasse 5-6)

Alle 8 Produkte dieses Jahrgangs anzeigen

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis "USA"

Dateigröße: 671,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Benachrichtigungs-Service

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald es zu dieser Produktreihe Neuigkeiten gibt. Dazu gehören natürlich auch Neuerscheinungen von Zusatzmaterialien und Downloads.
Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Jetzt anmelden