Wirtschaft/Politik


Floren/Frintrop Wirtschaft/Politik – Aus Tradition wird Zukunft.
 
Die Neubearbeitung des Lehrwerkes für die Sekundarstufe I erfolgt im Rahmen des Wechsels zum neunjährigen Bildungsgang (G9) zum Abitur.
Neue bzw. noch stärker betonte Merkmale werden folgende sein:
Neben der Ausweisung der jeweiligen im Lehrplan vorgeschriebenen Kompetenzen erfolgt ein expliziter Bezug auf den Medienkompetenzrahmen NRW. An geeigneten Inhalten werden ausgewählte Kompetenzen angesprochen und gefördert. Als Serviceleistung für den Unterrichtenden wird in jedem Band jeweils am Ende eine Synopse der behandelten Medienkompetenzen abgedruckt.
Generell – besonders aber bei der Vermittlung ökonomischer Inhalte – wird der Praxis- und Alltagsbezug betont und herausgestellt. Dabei geht es einmal darum, die Mehrdimensionalität des Faches Politik/Wirtschaft mit seinen Teildisziplinen Politik, Soziologie und Wirtschaft deutlich zu machen.
Außerdem wird großer Wert auf eine mehrperspektivische Sichtweise gelegt, die kontroverses Denken mit einer abschließenden Urteilsbildung ermöglicht und auch zu eigenem Handeln auffordert.
Wenngleich generell eine mehrperspektivische Herangehensweise verfolgt wird, steht doch eine der sozialwissenschaftlichen Disziplinen (Politik, Soziologie, Wirtschaft) bei der Bearbeitung eines Themas im Vordergrund. Diese „Leitdisziplin“ wird bereits im Inhaltsverzeichnis bei dem jeweiligen Kapitel zur Orientierung ausgewiesen.
 
Bewährte Strukturmerkmale werden beibehalten, z. B.
  • der einheitliche Aufbau der einzelnen Kapitel,
  • die strikte Ausweisung der Kompetenzorientierung,
  • das Angebot von differenzierenden Materialien und Aufgabenstellungen,
  • die besondere Berücksichtigung methodischer Kompetenzen (Methodenseiten),
  • das Angebot der Selbstüberprüfung der Kompetenzen (Seiten „Was ihr wisst – was ihr könnt – wie ihr es seht“).

Die Aufgabenstellungen entsprechen unterschiedlichen Anspruchsniveaus:
Orange steht in der Regel für Aufgaben, die sich sehr eng auf das Material beziehen. Es sollen z. B. bestimmte Aspekte aufgelistet, das angesprochene Problem benannt oder einfach etwas herausgeschrieben werden.
Hellgrün: Bei hellgrün gekennzeichneten Aufgaben soll z. B. das im Text genannte Problem mit eigenen Worten erläutert und ggf. anhand eigener Erfahrungen oder eigener Beispiele verdeutlicht werden.
Dunkelgrüne Aufgaben gehen häufig über das Material hinaus. Es wird z. B. um eigene Beurteilungen, um die Vorbereitung von Diskussionen, um die Zusammenstellung von Pro-und-Kontra-Argumenten, um die Vorbereitung und Durchführung von Präsentationen oder Internetrecherchen gebeten. Gelegentlich sollen die Schülerinnen und Schüler auch auf „Erkundungsreise“ außerhalb der Schule geschickt werden.
Vertiefungsaufgaben können z. B. an besonders interessierte Schülerinnen und Schüler für ein Referat vergeben werden.


zum Shop

Für TEAMPlayer


TEAM – 
T opaktuell,
E ntlastend,
A ktivierend,
M otivierend.

mehr erfahren