Aufgabe 5: Ein Finanzierungskonzept erstellen


Eine Schule medientechnisch auf den aktuellen Stand zu bringen, kann sehr teuer werden. Nicht nur die Hardware kostet Geld; auch für Wartung, Software und Weiterbildung von Lehrkräften fallen Kosten an. Besonders wichtig ist es, schon bei der Planung die Kosten im Blick zu haben. Eine Aufstellung aller erwarteten Kosten ist eine wichtige Grundlage für die Zusammenarbeit mit dem Schulträger. Auch Fördermöglichkeiten und die Kooperation mit Sponsoren sollte in den Blick genommen werden. Zum Finanzierungskonzept kann auch eine Priorisierung der gewünschten Anschaffungen gehören, aus der ersichtlich wird, welche Investitionen zuerst getätigt werden müssen, um die pädagogischen Ziele umzusetzen und welche sich eventuell zurückstellen lassen.

Schritt für Schritt zum Finanzierungskonzept
  1. Bedarf definieren
  2. Kosten kalkulieren
  3. Prioritäten festlegen
  4. Fördermöglichkeiten prüfen
  5. Sponsoren anfragen

Materialien zum kostenlosen Download