Aufgabe 7: Rahmenbedingungen der Mediennutzung definieren


Mit der Anschaffung passender medialer Infrastruktur ist ein großer Schritt getan – für die sinnvolle Nutzung ist ein klarer Rahmen unumgänglich. Die Mediennutzungsvereinbarung sollte zwischen der Schule und den einzelnen Schülerinnen und Schülern getroffen werden. Sie legt die Regeln fest, die bei der Mediennutzung gelten. Je nach Ausstattung und Medienkonzept kann es dabei um ganz verschiedene Dinge gehen. Häufige Themen einer Mediennutzungsvereinbarung sind zum Beispiel:
  • Umgang mit persönlichen Daten und mit Passwörtern
  • Regelungen zur Nutzung privater Geräte (Generell verboten? Unter welchen Umständen erlaubt?)
  • Regelungen zur Nutzung von Internet und WLAN (Verbot von gewaltverherrlichenden, pornografischen, kriminellen Angeboten etc.)
  • Regelung zu Wartung, Aktualisierung und Konfigurierung von Geräten
  • Hinweise auf Urheberrecht und das Recht am eigenen Bild
  • Haftung im Fall von Verlust oder Beschädigung von Geräten
  • Sanktionen bei Verstoß gegen die Regeln.