Workshop: Die Klassenlektüre als Türöffner für nachhaltige Lesefreude

Impulse Deutsch in der Romanfabrik

Veranstaltung

Termin 26.06.2020, 16:00 - 18:30
Kontaktinformationen Fax: +49 531 708878769
E-Mail: wmz.frankfurt@westermanngruppe.de
Veranstaltungsort
Romanfabrik
Hanauer Landstraße 186
60314 Frankfurt/Main
Zum Routenplaner  

Darf die Klassenlektüre Spaß und Freude machen, sowohl Lehrerinnen und Lehrern als auch Schülerinnen und Schülern?

Ja, sie muss es sogar, wenn man eine nachhaltige Literaturbegeisterung erzielen und das natürliche Interesse von Kindern und Jugendlichen erhalten möchte.

Die Referentin zeigt ganz praktisch, wie die Fachinhalte (Text-Auszüge lesen/vorlesen, Hauptpersonen und Motive kennen lernen, Inhaltsangabe, Charakterisierung, Bildbeschreibung, sich auf die Klassenarbeit vorbereiten, etc.) mit Methoden der Künste, wie z.B. Musik, Tanz, Bildende Kunst, Theater, Medien etc. unterrichtet werden können. Auszüge aus Stundenbeispielen werden gemeinsam ausprobiert. Wenn Sie möchten, bringen Sie das Buch, das Sie demnächst als Klassenlektüre lesen wollen, mit. Alle Beispiele sind auf die individuellen Lektüren übertragbar.

Eva Pfitzner ist Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin der Leserattenservice GmbH, Lese- und Literaturpädagogin, Referenzkünstlerin in RLP im Projekt "Generation K" innerhalb des Rahmenprogramms "Kreativpotentiale" der Stiftung Mercator und dem Ministerium für Bildung, dem Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur und dem Pädagogischen Landesinstitut.

Anfahrt

Straßenbahnhaltestelle:
Schwedlerstraße / Linie 11

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Lindleystraße.

Zugang über Treppen. Leider ist kein Aufzug vorhanden, jedoch sind wir gern bereit, gehbehinderte Menschen gegebenenfalls hinaufzutragen.