Mit E-Modulen digitaler Geographie-Unterricht leicht gemacht (Webinar) Beendet

Am Beispiel: Disparitäre Entwicklungen mit Geographischen Informationssystemen (GIS) sichtbar machen

Webinar

Termin 06.05.2021, 17:00 - 18:00 Uhr
Referenten/Referentinnen Herr Prof. Dr. Alexander Siegmund
Kontaktinformationen E-Mail: webinar@westermanngruppe.de
Veranstaltungsort
Webinar

Digitalen Lernangeboten als sinnvolle Ergänzung zum Unterricht kommt nicht erst seit Corona eine zunehmende Bedeutung zu. Die neu entwickelten E-Module bieten dazu eine ideale Möglichkeit, geographische Inhalte zu vermitteln - individuell und selbstgesteuert durch die Schülerinnen und Schüler und optimal abgestimmt auf den Unterricht mit den DIERCKE-Oberstufenbänden für das Gymnasium.

Das E-Modul "Arbeiten mit einem GIS" gibt einen interaktiven Einblick in das Arbeiten mit einem Geographischen Informationssystem (GIS) und veranschaulicht anhand des konkreten Anwendungsbeispiels "Disparitäre Entwicklungen" dessen Hauptfunktionalitäten.

Das Ziel des Moduls besteht darin, die Hauptkomponenten Erfassung, Verwaltung, Analyse und Präsentation von Geodaten, die ein GIS definieren, zunächst kennenzulernen. In einem weiteren Schritt wird die Erstellung thematischer Karten mittels GIS veranschaulicht. Die Schülerinnen und Schüler nehmen dabei reflektiert Stellung zu Karten, deren Aussagen sich in Abhängigkeit gewählter Gestaltungsmittel ändern. Sie erkennen dabei, dass thematische Karten letztlich subjektive Abbildungen der Realität sind. Und sie sind in der Lage, verschiedene Kartenentwürfe zur disparitären Entwicklung vor diesem Hintergrund zu beurteilen.

Thematisierte Lehrwerke