Meine Merkliste

Momentan befindet sich noch nichts auf Ihrer Merkliste.

Zur Merkliste
Mein Schreibtisch

Loggen Sie sich jetzt ein, um alle Vorteile Ihres Westermann-Kundenkontos wahrzunehmen.

Anmelden
Neues Konto erstellen
Mein Warenkorb

Momentan befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zum Warenkorb

Grundschultag Brandenburg

Online-Fachtag

Termin

22.01.2022, 00:00 - 00:00 Uhr

Region

Berlin, Brandenburg

Kontakt

webinar@westermanngruppe.de

Ort

Online anmelden
Bitte schicken Sie uns zu Gruppen­anmeldungen eine E-Mail an webinar@westermanngruppe.de

Liebe Lehrerinnen, liebe Lehrer,

wir laden Sie herzlich zu unserem Grundschultag am 22. Januar 2022 in das LISUM Berlin-Brandenburg ein.

Termin: Samstag, den 22.01.2022 | 09:00 bis 15:00 Uhr

Ort: LISUM Berlin-Brandenburg | Struveweg |14974 Ludwigsfelde - Struveshof

Dieser Grundschultag ist als Fortbildungsangebot für Lehrkräfte des Landes Brandenburg vom MBJS anerkannt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

09:00 - 09:45 - Einführungsvortrag: Die BiBox für die Grundschule - Mit digitalen Unterrichtsmaterialien den Unterricht einfach und effizient gestalten

Die BiBox für Lehrer/-innen ist das umfassende Digitalpaket zum Lehrwerk mit zahlreichen Unterrichtsmaterialien und dem digitalen Schulbuch. Mit der BiBox für Schüler/-innen steht der Klasse das digitale Schulbuch mit allen Werkzeugen zur Bearbeitung der Buchseiten und den von der Lehrkraft zugewiesen Unterrichtsmaterialien zur Verfügung. Entdecken Sie, wie einfach, effizient und abwechslungsreich Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler den Unterricht gestalten können - online und offline.

Referent: Jonas Glitz

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Ort

LISUM Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde - Struveshof

10:00 - 11:15 - Blickpunkt Naturwissenschaften - Modelle im NaWi-Unterricht

Der Umgang mit Modellen spielt eine zentrale Rolle im naturwissenschaftlichen Unterricht. Unter Nutzung des neuen Lehrwerks Blickpunkt Naturwissenschaften gibt der Workshop einen Überblick über alle Modelle die laut Rahmenlehrplan im NaWi-Unterricht thematisiert werden sollen und zeigt, wie Modellbau im Klassenverband konstruktiv stattfinden kann.

Referentin: Lara Tilsner

Ort

LISUM Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde - Struveshof

10:00 - 11:15 - Lesen lernen - Spannendes erfahren - Literatur genießen: Tandemlesen unter der Lupe

In der Veranstaltung wird das Tandemlesen als Methode zur Förderung der Leseflüssigkeit am Beispiel des Neuwerks "Passwort Lupe Lesebuch" vorgestellt.

Referentin: Uta Sommer

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Referenten/​Referentinnen

Frau Uta Sommer

10:00 - 11:15 - Ach, wie wär‘ das schön, wenn Terme so wie Therme wären

Die Arbeit mit Variablen ist bis zum Abschluss der Schullaufbahn für einige Schülerinnen und Schüler schwierig. Umso wichtiger ist es, gerade in der Einführung von Termen auf vielseitige Ebenen der Veranschaulichung zurückzugreifen. Der Referent Herr Wuschke wird Ihnen in der Veranstaltung dazu einige Ideen mithilfe des Lehrbuchs "Westermann Mathematik+" geben. Dazu fließen auch Erkenntnisse und Anregungen aus der aktuellen mathematikdidaktischen Forschung in Verbindung mit der Unterrichtspraxis an einer Gesamtschule ein.

Referent: Holger Wuschke

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Referenten/​Referentinnen

Herr Holger Wuschke

11:30 - 12:45 - Erlebnis Naturwissenschaften - Das Themenfeld Stoffe im Alltag

Das Themenfeld Stoffe im Alltag stellt Lehrkräfte vor besondere Herausforderungen. Der Workshop gibt anhand der neu bearbeiteten Ausgabe von Erlebnis Naturwissenschaften einen Überblick über Versuche mit Haushaltschemikalien und Lebensmitteln. Welche Laborgeräte und Chemikalien sind wirklich notwendig, um den Anforderungen des Rahmenlehrplans gerecht zu werden?

Referentin: Lara Tilsner

Ort

LISUM Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde - Struveshof

11:45 - 13:00 - Wie gelingt Leseförderung im Deutschunterricht der Grundschule? – Ansätze zur individuellen Förderung der Lesekompetenz mit Praxisbeispielen aus dem vielfältigen Materialkranz von Flex und Flora

In diesem Workshop werden wir uns mit der Lesekompetenz und den Anforderungen an den Leseunterricht der Grundschule befassen. Dazu wird das Mehrebenenmodell des Lesens nach Rosebrock & Nix als Grundlage genutzt, um die Lesekompetenz umfassend zu beschreiben. Die verschiedenen Einflussgrößen, die die Lesekompetenz bestimmen, sollen deutlich machen, dass bestimmte Kompetenzen eben nur durch einen bestimmten Leseunterricht gefördert werden können. Neben der Vorstellung möglicher Verfahren zur Förderung werden zusätzlich auch verschiedene Praxisbeispiele aus dem vielfältigen Materialkranz von Flex und Flora hinzugezogen.

Referentin: Dominique Bielau

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Referenten/​Referentinnen

Frau Dominique Bielau

11:30 - 12:45 - Active English – miteinander und voneinander lernen

In diesem Workshop geben die Referentinnen Anregungen für einen motivierenden Englischunterricht, der Alle "mitnimmt". Anhand konkreter Unterrichtsbeispiele für die Klassenstufen 3 und 4 wird gezeigt, wie es gelingen kann die sprachlichen Kompetenzen aller Kinder angemessen zu fördern ohne das gemeinsame Lernen aus den Augen zu verlieren. Es werden Aktivitäten vorgestellt, in denen die Kinder aktiv und mit Freude miteinander und voneinander lernen.

Referentinnen: Katrin Harder und Katrin Schneider

Referenten/​Referentinnen

Frau Katrin Harder, Frau Katrin Schneider

Ort

LISUM Berlin-Brandenburg
Struveweg
14974 Ludwigsfelde - Struveshof

10:00 - 11:15 - Alles inklusive? Die neue Welt der Zahl

In der Veranstaltung erhalten Sie Einblick in die neue Welt der Zahl, in der diesmal auch für Lehrende alles inclusive ist. Ich möchte Ihnen das neu erarbeitet Lehrwerk in seiner ganzen Vielfalt mit all seinen Neuerungen vorstellen und gleichzeitig meinen Weg der Erarbeitung der Themeninhalte näher bringen.

Referentin: Ulrike Krenz

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

11:45 - 13:00 - „Mit Quiesel auf Spurensuche nach unbekannten Schreibanlässen“

Geschichten von Kindern sind kostbare Schätze. Sie lassen uns eintauchen in ihre phantasiereiche Welt.
Welche Anlässe können wir ihnen geben, um ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen?
Geschichten schreiben bedeutet aber auch diese zu überarbeiten, nach Kriterien zu untersuchen und orthografisch korrekt aufzuschreiben.
Welche Methoden gibt es, um den Spagat zwischen einer Schreibidee und der Überarbeitung des Textes zu finden?
Welche Möglichkeiten bietet dabei die Arbeit mit den Rechtschreibstrategien?

Referentin: Marion Ehrlich

Zur Anmeldung gelangen Sie hier.