Meine Merkliste

Momentan befindet sich noch nichts auf Ihrer Merkliste.

Zur Merkliste
Mein Schreibtisch

Loggen Sie sich jetzt ein, um alle Vorteile Ihres Westermann-Kundenkontos wahrzunehmen.

Anmelden
Neues Konto erstellen
Mein Warenkorb

Momentan befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zum Warenkorb

Gesundheit und Gesellschaft (Webinar) Beendet

Webinar

Termin

14.06.2022, 16:00 - 17:00 Uhr

Referenten/​Referentinnen

Herr Dr. Carsten Butsch

Region

Alle Bundesländer

Kontakt

webinar@westermanngruppe.de

Ort

Webinar

Diese Veranstaltung ist beendet. Suchen Sie ähnliche Veranstaltungen?

Gesundheit und Gesellschaft

Gesundheit und Krankheit sind im Raum sehr ungleich verteilt. Diese Unterschiede analysiert die Geographische Gesundheitsforschung, der bereits vor der COVID-19 Pandemie ein wachsendes Interesse entgegenschlug, da sie ganz eigene Perspektiven auf menschliche Gesundheit anbietet.

Dieses Webinar bietet einen einführenden Überblick zu den drei wesentlichen Strängen der Geographischen Gesundheitsforschung: (1) Die Krankheitsökologie untersucht das Vorkommen von Gesundheit und Krankheit aus räumlich-statistischer Perspektive; (2) die Gesundheitssystemforschung befasst sich mit Fragen von Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen, wobei neben räumlichen Faktoren auch kulturelle und organisatorische Aspekte in den Blick genommen werden; (3) die postmedizinische Gesundheitsforschung befasst sich auf sehr unterschiedlichen Ebenen mit gesellschaftlichen Einflussfaktoren auf Gesundheit und Krankheit.

Ziel des Webinars ist es, ein grundsätzliches Verständnis für die Perspektiven der Geographie auf Gesundheit und Krankheit zu vermitteln. Dies geschieht anhand aktueller Beispiele und eigener Forschungsarbeiten.

Privatdozent Dr. Carsten Butsch (Universität zu Köln) ist unter andrem Sprecher der Arbeitskreise "Medizinische Geographie und Geographische Gesundheitsforschung" und "Südasien" in der Deutschen Gesellschaft für Geographie, Mitglied der Pandemiekommission der Deutschen Forschungsgemeinschaft. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit menschlicher Gesundheit, Migration, Urbanisierungsprozessen und dem Umgang mit Risiken. Regionale Arbeitsgebiete liegen in Deutschland, Indien und Südostasien. Er ist seit 2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Geographischen Institut der Universität zu Köln und hat Professuren in Heidelberg und Bonn vertreten.

Geographische Rundschau
Gesundheit und Gesellschaft
Ausgabe 5/2022 (Mai)
51220500
18,00 €