Ein Lesehaus mit Prachtexemplaren

So ermöglichen bibliophile Bücher die innere Beteiligung ungeübter Leser

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200037012845
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Mittelschule
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr
Seiten 5
Erschienen am 28.02.2011
Dateigröße 979,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Erika Schellenberger-Diederich

Beschreibung

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling.
Leicht liegt es in der Hand,
entführt uns von einer Blüte
zur nächsten und lässt den Himmel ahnen.
Lao-Tse

Wie aber ist es zu schaffen, dass sich auch ungeübte Leser auf diese Weise von einem Buch entführen lassen? Sich in einer Geschichte, ihrer narrativen Struktur und ihrer eigenen Ästhetik zurechtzufinden - diese Fähigkeit ist bei vielen Schülern nicht ausgebildet. Geübt werden kann sie mit wertvollen Büchern in einem "Lesehaus", einem klassenübergreifenden Projekt, in dem sich Lehrende in einer geschützten Atmosphäre besonders um Spätleser kümmern. Der folgende Beitrag zeigt, wie ein Lesehaus aufgebaut und ausgestattet wird.

Schlagworte: Förderschule, Lesemotivation, Lesen lernen, Deutsch

Spar-Pakete