Erzählen als Problemlösen

Unterricht im Spannungsfeld von Literaturdidaktik und Lehr-Lernforschung

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200033012460
Schulform
Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule
Schulfach Pädagogik
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 01.08.2015
Dateigröße 776,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Florian Schultz-Pernice, Nicole Heitzmann

Beschreibung

Bei dem nachfolgenden Unterrichtsvorschlag zu Märchen im Deutschunterricht steht ein bestimmter Aspekt im Fokus: Schulischer Unterricht zielt letztlich immer auf Transfer ab. Die in der Schule erworbenen Kompetenzen sollen den Schülern ein gutes Fundament für die späteren Anforderungen in Ausbildung, Studium und Beruf bieten. Selbst das Verfassen eines Märchens in der Sekundarstufe I muss sich deshalb auch der Frage stellen, was es zum Aufbau von transferfähigen Fähigkeiten und Fertigkeiten beiträgt. Dass dies der Fall ist und wie ein Unterricht angelegt sein kann, damit er dieses Ziel erreicht, das zeigt der folgende Beitrag.

Schlagworte: Erzählen, Problemorientierung, Gebrüder Grimm, Aufgabenstellung, Literaturdidaktik, Deutsch, Märchen

Spar-Pakete