Lernen mit PeP

Lebenskompetenzen fördern

Beitrag

Produktinformationen

Produktnummer OD200033012473
Schulform
Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule
Schulfach Pädagogik
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 10. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.10.2015
Dateigröße 535,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Melanie Richter

Beschreibung

Ein Persönlichkeitsentwicklungsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention: PeP zeichnet sich dadurch aus, dass es Schüler mit weniger guten sprachlichen Kompetenzen nicht durch zu hohes sprachliches Niveau, Textlastigkeit oder einen zu hohen Schwierigkeitsgrad der Aufgaben demotiviert. PeP ist interaktiv, abgestuft altersangemessen und flexibel nutzbar. Ein Beispiel aus der Leif-Eriksson-Gemeinschaftsschule, Kiel.

Schlagworte: Essstörung, Individuelle Förderung, Kompetenzerwerb, Wertschätzung, Gefühle, Körper, Persönlichkeitsentwicklung, Förderung, Gesundheitserziehung, Körperwahrnehmung, Stärkenanalyse, Empathie, Gewaltprävention, Kommunikation, Stressbewältigung

Spar-Pakete