Die Struktur von Anschauungsmitteln

oder warum man mit Angelinas Zwanzigerfeld nicht rechnen kann

Beitrag aus Mathematik differenziert - Ausgabe Dezember Heft 4 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200043000227
Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 1. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 02.12.2014
Dateigröße 3,6 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen MIRIAM LÜKEN

Beschreibung

Anhand des Zehnerfelds wird verdeutlicht, wie Schülerinnen und Schüler Strukturen erfassen, welche Probleme dabei auftauchen und wie man Strukturen verfestigt.

Schlagworte: Anfangsunterricht, Operatives Denken, Zahlen, Arbeitsmittel, Rechnen, Mathematik, Strukturen, Muster, Wahrnehmungsförderung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Vorstellungen für Zahlen und Operationen entwickeln
Die Bedeutung von Veranschaulichungsmitteln für verschiedene Repräsentationen

Dateigröße: 3,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Bilder im Kopf
Zur Rolle mentaler Vorstellungen beim Mathematiklernen

Dateigröße: 3,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Deutungsaufgaben zu Anschauungsmitteln
Entdeckungen am Zahlenstrahl

Dateigröße: 3,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete