Globalisierung im Einzelhandel

Akteure und ihre Machtbeziehungen

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Mai Heft 5 / 2011

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010420
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre
Klassenstufe ab 11. Schuljahr
Seiten 7
Erschienen am 15.04.2011
Dateigröße 969,7 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Martin Franz

Beschreibung

Mit Verzögerung gegenüber der Globalisierung im sekundären Sektor gibt es seit Beginn der 1990er Jahre Schübe der Internationalisierung im Einzelhandel. Wer sind die verschiedenen Akteure, die in diesem Prozess von besonderer Bedeutung sind? Bei der Untersuchung dieser Frage legt der folgende Beitrag einen Schwerpunkt auf den Lebensmitteleinzelhandel. Neben einem Überblick über die verschiedenen Akteure werden deren Machtbeziehungen an unterschiedlicher Beispielen erläutert.

Schlagworte: Transnationale Unternehmen, Einzelhandel, Metro AG

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Internationalisierung des Einzelhandels
Das Beispiel IKEA

Dateigröße: 2,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Shopping-Center erobern die Welt
Ein Beitrag zur Globalisierung des Einzelhandels

Dateigröße: 1,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Globalisierung durch Supermärkte
Transnationale Einzelhändler in der Türkei

Dateigröße: 850,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete