Gletscherseen und ihr regionales Gefahrenpotential in der Himalaya-Region

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe April Heft 4 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010642
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.04.2012
Dateigröße 1,2 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Lasafam Iturrizaga

Beschreibung

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts ist im Himalaya eine rapide Zunahme von Gletscherseen zu konstatieren.
Insbesondere Satellitenbilder vermitteln eindrücklich ihre progressive Entwicklung. Ihre Bildung steht im Zusammenhang mit dem allgemeinen Trend des Gletscherrückzugs. Der Ausbruch dieser Seen gilt
als eine der vordringlichsten Gefahrenpotenziale für den siedelnden und wirtschaftenden Menschen in diesem Hochgebirgsraum.

Schlagworte: Gletscherseeausbrüche, Hochgebirge, Gletscherseen, Karakorum (Gebirge), Himalaya, Kaschmir, Hindukusch, Naturgefahren

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Umwelt und Entwicklung im Himalaya
Forschungsgeschichte und aktuelle Themen

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Der Himalaya bald ohne „Hima“?
Was wir über die Gletscherentwicklung im Himalaya wissen

Dateigröße: 1,7 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Energie aus dem Himalaya
Ursachen und Folgen des Wasserkraftbooms in Himachal Pradesh, Indien

Dateigröße: 4,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete