Geomorphologie von Deutschland

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Juli / August Heft 7-8 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010662
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 10
Erschienen am 11.07.2012
Dateigröße 2,5 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Jürgen Herget

Beschreibung

Über Jahrzehnte hat die deutschsprachige Geomorphologie die gesamte Disziplin international geprägt. Schlüsselkonzepte, die bis in die heutige Zeit im fremdsprachigen Ausland in der Originalfassung zitiert werden, finden sich in verschiedenen Teildisziplinen der Geomorphologie. Exemplarisch erwähnt werden können in diesem Zusammenhang die grundlegende Gliederung der pleistozänen Vereisungen und die Entwicklung des Konzeptes
der Glazialen Serie durch Penck und Brückner in "Die Alpen im Eiszeitalter" (1901/1909) oder die Theorie des dominanten Einflusses des Klimas auf die Morphogenese in der "Klima-Geomorphologie" von Büdel (1981 u. 1982).

Schlagworte: Geomorphologie, Norddeutsche Tiefebene, Deutschland

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Deutschland von innen und von außen
Eine Einführung

Dateigröße: 1,5 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Strukturen der Landwirtschaft in Deutschland

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die deutsche Industrie
Ein Überblick

Dateigröße: 1,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete