Stratford und der Olympic Park

Stadterneuerung im Londoner Osten in der postolympischen Ära

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Dezember Heft 12 / 2014

Produktinformationen

Produktnummer OD200030010877
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.12.2014
Dateigröße 5,8 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Klaus Zehner, Veronika Selbach

Beschreibung

Als London 2005 von der Vollversammlung des Internationalen Olympischen Komitees den Zuschlag für die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 erhielt, zählte das Areal des späteren Olympic Parks im sog. Lower Lea Valley noch zu den unwirtlichsten Orten Londons. Leerstehende Fabrikhallen, Müllhalden, kontaminierte Böden und verschmutzte Kanäle prägten sein äußeres Erscheinungsbild. Innerhalb von nur sieben Jahren wurde das Brachland längs des Lea in einen hochmodernen Sportpark umgewandelt.

Schlagworte: Großbritannien, Stadt, London, Stadtentwicklung, Olympische Spiele, Stadtviertel, England, Sport

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Wissensökonomie - räumliche Dynamiken im globalen Strukturwandel

Dateigröße: 234,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Wandel des internationalen Städtesystems unter dem Einfluss der Wissensökonomie

Dateigröße: 2,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in der Wissensökonomie

Dateigröße: 850,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete