Hochwasserrisikomanagement in Europa und Deutschland

Ein räumliches und fachliches Querschnittsthema

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Januar / Februar Heft 1-2 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011166
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 15.01.2018
Dateigröße 335,9 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Mariele Evers

Beschreibung

Hochwasser gehört zu den häufigsten Naturgefahren der Welt mit
hohen Schadenspotenzialen. In den letzten zwei Jahrzehnten findet in Deutschland und Europa ein Paradigmenwechsel statt: vom Hochwasserschutz hin zum Hochwasserrisikomanagement, da ein absoluter Hochwasserschutz weder technisch machbar, noch wirtschaftlich sinnvoll ist. Hochwasserrisikomanagement ist ein Querschnittsthema. Es betrifft viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, der Verwaltung und der Forschung.

Schlagworte: Europa, Ressourcen, Hochwasser, Umwelt und Nachhaltigkeit, Naturgefahren, Wasser, Deutschland, Naturkatastrophen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Wasser – Lebensgrundlage, Ressource, Naturgefahr

Dateigröße: 251,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Natürliche Variabilität hydrologischer Systeme am Beispiel West- und Ostafrikas

Dateigröße: 982,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Erwartete Entwicklungen hydrologischer Extremereignisse in Europa infolge des Klimawandels
Dokumentation

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete