Von Drachen und sterbenden Fragen

Philosophieren über Dinge, die man vielleicht verschweigen muss

Beitrag

Produktinformationen

Schulform
Kindergarten/Vorschule, Grundschule, Orientierungsstufe, Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule
Schulfach Pädagogik
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 1
Erschienen am 01.11.2013
Dateigröße 621,1 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Georg Sauerland

Beschreibung

Vor einigen Tagen habe ich Wittgenstein besucht, er trat im Rahmen des spirituellen Festivals Musica Sacra in Paderborn auf. Ja, ich meine Ludwig Wittgenstein, den großen Philosophen. Er zitierte sich selbst: "Die Lösung des Problems des Lebens merkt man am Verschwinden der Frage." Bei Rainer Maria Rilke, den Wittgestein übrigens gefördert hat, klingt das so: "Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich, ohne es zu merken, eines fremden Tages, in die Antworten hinein."

Spar-Pakete