Migration in Europa

Vom Auswanderungskontinent zur Einwanderungsregion

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Juni Heft 6 / 2012

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013235
Schulform
Hauptschule, Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie, Politik, Sozialkunde
Klassenstufe ab 5. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.06.2012
Dateigröße 1,1 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Rainer Münz

Beschreibung

Europa war bis Mitte des 20. Jahrhunderts die wichtigste Auswanderungsregion der Welt. Dies änderte sich erst in den 1960er Jahren. Heute haben die EU­Staaten eine Nettozuwanderung von bis zu zwei Millionen Menschen pro Jahr. Mehr als 10% unserer Bevölkerung sind Migranten erster Generation oder deren Kinder. Zuwanderung bedeutet religiös, ethnisch und sprachlich "buntere" Gesellschaften - eine Herausforderung, die es zu bewältigen gilt.
- Grundlagen -

Schlagworte: Demographischer Wandel

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

„Mein Ballgefühl ist türkisch“
Über den Umgang mit Nationalmannschaften in multinationalen Gesellschaften

Dateigröße: 277,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Routen der Hoffnung
Migration aus Afrika nach Europa

Dateigröße: 878,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Europa bewegt die Jugend
Ein Wirkungsgefüge zur räumlichen Mobilität in der EU

Dateigröße: 180,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete