Modul 2: Vom Naturrisiko zur Naturkatastrophe

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Februar Heft 2 / 2013

Produktinformationen

Produktnummer OD200029013341
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 3
Erschienen am 01.02.2013
Dateigröße 725,0 kB
Dateiformat PDF-Dokument

Beschreibung

Um sich dem Thema Vulkankatastrophen aus einer konzeptionellen Perspektive zu nähern, werden im Modul die Begriffe Naturrisiko und Naturkatastrophe spezifiziert. Die Schüler nutzen in Kleingruppen das vorbereitete Bilderset und erkennen, dass Naturrisiken als natürliche Prozesse zu verstehen sind, die erst unter Beteiligung von Menschen und Gesellschaftsstrukturen zur Katastrophe werden. Gleichzeitig setzen sich die Schüler kritisch mit der Tatsache auseinander, dass nicht allein der natürliche Prozess zum Ausmaß einer Naturkatastrophe beiträgt.

Schlagworte: Erde, Vulkane, Katastrophenanfälligkeit, Vulkanismus, Naturgefahren, Verwundbarkeit

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Geographisch denken mithilfe von geographischen Konzepten
Grundlagen

Dateigröße: 88,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Zur Arbeit mit den Lernmodulen

Dateigröße: 347,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Modul 1: Risikowahrnehmung und Risikobewertung - Einstieg

Dateigröße: 686,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete