Das blaue Wunder von Cochabamba

Wasser als Ware oder Menschenrecht?

Beitrag aus Praxis Geographie - Ausgabe Oktober Heft 10 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200029014043
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 01.10.2017
Dateigröße 262,8 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Arthur Chmiel

Beschreibung

Obwohl ungefähr 1,4 Billiarden Liter Wasser auf der Erde existieren,
sind davon nur 1 % für den Menschen nutzbar. Sauberes, rinkbares
Süßwasser stellt besonders in ariden Regionen ein knappes und wertvolles Gut dar: blaues Gold.

Schlagworte: Cochabamba, Wasserkonflikte, Entwicklung Menschenrechte, Globalisierung, Privatisierung, Bolivien, Ressourcen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Andenländer
Trotz Wirtschaftswachstum: Rohstoffabhängigkeit, soziale Ungleichheit und Umweltprobleme als Herausforderungen

Dateigröße: 660,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Das Erbe der Inka als Tourismusmagnet
Ein Mystery zu den Auswirkungen des globalen Tourismus auf Mensch und Raum am Beispiel Machu Picchu

Dateigröße: 164,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Eine virtuelle Reise durch die Probleme der Megacity Lima

Dateigröße: 143,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 10. Schuljahr

Alle 9 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete