Von New York bis Hamburg

Die erste Weltwirtschaftskrise 1857

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe Januar Heft 1 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013005
Schulform
Hauptschule, Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachschule
Schulfach Geschichte, Geschichtlich-soziale Weltkunde, Gesellschaftslehre
Klassenstufe 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr
Seiten 6
Dateigröße 1,3 MB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Cornelius König

Beschreibung

Die Krise von 1857 kann als erste globale Wirtschaftskrise angesehen werden. Erstmals hat sich eine Wirtschaftskrise über Kontinente hinweg ausgebreitet. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7-8 erarbeiten anhand von Bild- und Schriftquellen, wie es zu diesem Einbruch kam, wie er sich ausbreitete und schließlich überwunden wurde. Zusätzlich können sich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit der Perspektive von Karl Marx und Friedrich Engels auseinandersetzen, die damals den krachenden Zusammenbruch des Kapitalismus erwarteten.

Schlagworte: Kapitalismus, Bankenkrise, Marx (Karl), Börsencrash, Engels (Friedrich)

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Wirtschaftskrisen
Kennzeichen oder Fluch des Kapitalismus?

Dateigröße: 2,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 12. Schuljahr

Wirtschaftskrisen
Didaktische Überlegungen

Dateigröße: 491,2 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Das Elend der Massen
Die vorindustrielle Wirtschaftskrise 1846/47

Dateigröße: 2,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 8. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete