Die Ständegesellschaft

Soziale Ordnung in Mittelalter und Früher Neuzeit

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe September Heft 5 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013162
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 03.09.2018
Dateigröße 996,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Stefan Weinfurter

Beschreibung

Gemeinhin verstehen wir unter der Ständegesellschaft eine mittelalterliche und frühneuzeitliche Gesellschaftsordnung mit der Dreigliederung in Klerus (erster), Adel (zweiter) und Bauern/Bürger (dritter Stand). Dieses funktionsständische Modell war aber nur eine Gliederungsebene. Die Ständeordnung gestaltete sich durchaus differenzierter und vielfältiger.

Schlagworte: Ständegesellschaft, Dreiständelehre, Frühe Neuzeit, Mittelalter

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Ständegesellschaft
Didaktisch-methodische Überlegungen

Dateigröße: 67,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Stand und Stände
Was ist die Ständegesellschaft?

Dateigröße: 377,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Jost Ammans „Ständebuch“
Festschreibung oder Aufbrechen der Ständegesellschaft?

Dateigröße: 2,3 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete