Die Strafgefangenen von Toulon

Biografische Grundlagen der Schopenhauer'schen Ethik

Beitrag aus Praxis Philosophie und Ethik - Ausgabe Februar Heft 1 / 2017

Produktinformationen

Produktnummer OD200048000511
Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II
Schulfach Ethik, Philosophie
Seiten 5
Dateigröße 308,3 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Andreas Siekmann

Beschreibung

Die Begegnung des jungen Schopenhauer mit Strafgefangenen und ihren Haftbedingungen in Toulon stellt vermutlich die entscheidende Quelle für die spätere Mitleidsethik des Philosophen dar. Empathie und Schadenfreude als das Gegenteil von Mitleid stehen im Mittelpunkt der UE.

Schlagworte: Ethik, Strafe, Mitleid, Philosophie, Empathie, Schopenhauer (Arthur)

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Heftergänzende Materialien

Weitere Inhalte der Ausgabe

Arthur Schopenhauer
Grundlegende Aspekte seiner Philosophie

Dateigröße: 197,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

"Pieksgefahr!"

Dateigröße: 887,4 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Schopenhauers "Aphorismen zur Lebensweisheit"
Annäherungen an das Philosophieren über das "Gute Leben"

Dateigröße: 140,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 9. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete