Der Markt als Gegenstand politisch-ökonomischer Lehr-Lern-Prozesse

Didaktische Überlegungen

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe April Heft 2 / 2011

Produktinformationen

Schulform
Realschule, Erweiterte Realschule, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Berufsschule, Hochschule, Fachoberschule/Berufsoberschule, Fachschule
Schulfach Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 17.03.2011
Dateigröße 93,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument

Beschreibung

Der Markt ist ein zentraler Gegenstand politisch-ökonomischer Lehr-Lern-Prozesse. Allerdings wird er häufig rein deskriptiv und orientiert an der wirtschaftswissenschaftlichen Fachsystematik dargeboten. Ziel der PRAXIS-POLITIK-Ausgabe "Markt" ist es, diesen abbilddidaktischen
Zugang zum Lerngegenstand zu vermeiden und stattdessen eine fachdidaktisch inspirierte Aufbereitung anzubieten.

Schlagworte: Marktwirtschaft, Soziale Marktwirtschaft, Wirtschaftliches Handeln

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Markt
Sichtweisen auf die Wirtschaft

Dateigröße: 536,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Marktakteur
Egoismus als ökonomisches Grundmotiv?

Dateigröße: 275,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Marktmacht
Deutsche Bahn und Wettbewerbspolitik

Dateigröße: 599,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 7 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete