Was muss ich mitbringen, um Autor/-in bei Westermann zu werden?

Die Autoren/-innen unserer Lehrwerke sind in der Regel Lehrer an Berufsschulen, Fachoberschulen, Beruflichen Gymnasien oder Beruflichen Oberschulen. Einige Autoren sind auch Ausbilder in Unternehmen. Sollten Sie bereits im Ruhestand sein, sollte der Abstand zum beruflichen Alltag noch nicht allzu groß sein.
Wenn Sie bei uns Autor/in werden möchten, sollten Sie durch Ausbildung, Studium und die berufliche Praxis in der Schule / im Betrieb sowohl über die Fachkenntnisse als auch über die notwendigen didaktischen Werkzeuge für die Wissensvermittlung verfügen. Zudem ist es wichtig, dass Sie die Zielgruppe unserer Lehrwerke und deren Bedürfnisse gut kennen: Die Auszubildenden!

Welche Vorteile habe ich davon, Autor/-in für Lehrwerke zu sein?

Als Autor/-in eines Lehrwerks können Sie Ihr Fachwissen und Ihre Unterrichtserfahrung Deutschlandweit einer sehr großen Zielgruppe zur Verfügung stellen. Damit helfen Sie Tausenden von Auszubildenden auf dem Weg in die berufliche Zukunft. 
Erfahrungsgemäß profitieren unsere Autoren sehr von dem intensiven Austausch mit Fachkollegen im Autorenteam. Sie strukturieren Ihr Wissen für das Lehrwerk, eignen sich mit der Zeit neues Fachwissen an und sind damit immer up-to-date. Viele unserer Autoren berichten zudem, dass Sie mit bestehenden Lehrwerken unzufrieden waren und sich mit dem eigenen Lehrwerk die beste Grundlage für ihren Unterricht geschafft haben.
Und nicht zuletzt: Wenn Ihr Name auf einem tausendfach verkauften Buch steht, ist Ihnen die Anerkennung durch Kollegen und Schulleiter sicher!

Darf ich neben meiner Anstellung als Lehrer/-in als Autor/-in tätig sein?

Laut den üblichen Arbeitsverträgen müssen Nebentätigkeiten angemeldet werden, dürfen aber nicht verboten werden, wenn die Haupttätigkeit nicht beeinträchtig wird.

Wie entsteht ein Lehrwerk?

Der Verlag plant bestimmte Lehrwerke im Hinblick auf den Bedarf im Markt. Im Austausch mit bestehenden und auch neuen Autoren entsteht dann das detaillierte Konzept. Anschließend werden die Themenbereiche auf verschiedene Autoren aufgeteilt und ein Zeitplan festgelegt. Während der Erarbeitung gibt es regelmäßige Treffen des Autorenteams, die der zuständige Programm Manager vom Verlag koordiniert.
Sobald die Texte abgegeben sind, finden im Verlag die verschiedenen Stufen der Weiterverarbeitung statt: redaktionelle Prüfung, Außenlektorat, Layout und Satz, Autorenkorrekturen, Umsetzung der Korrekturen im Satz, Bildbeschaffung und Bildrechtsklärung und am Ende der Druck. Schon frühzeitig macht das Marketing Lehrer und Schulen auf das neue Lehrwerk aufmerksam. Unsere Schulberater, die vor Ort unterwegs sind, kündigen das Lehrwerk in den Schulen an. Durch die Möglichkeit der Prüfstückbestellung lernen immer mehr Lehrer das neue Lehrwerk kennen, bis es regelmäßig im Unterricht eingesetzt wird.

Muss ich immer ein ganzes Buch schreiben/überarbeiten?

In aller Regel entstehen unsere Lehrwerke im Team aus mehreren Autoren. So können sich die Fachkenntnisse verschiedener Autoren ergänzen und die Arbeit ist auf viele Schultern verteilt.

Ich kann nur bestimmte Fachbereiche abdecken, ist das schlimm?

Das ist kein Problem. Der Verlag stellt ein Team zusammen, das sich fachlich so ergänzt, dass die Inhalte des Lehrwerks abgedeckt werden. Worüber Sie schreiben, entscheiden Sie – ganz nach Ihren Kenntnissen und Interessen.

Wie viel Zeit habe ich, um mein Manuskript abzuliefern?

Der Zeitplan wird von allen Autoren gemeinsam mit dem Programm Manager besprochen und festgelegt.

Wird das, was ich schreibe, nochmal überprüft?

Nachdem Sie Ihren Text abgegeben haben, wird er in der Redaktion des Verlags nach formalen Kriterien überprüft. Ein Außenlektor/eine Außenlektorin liest das Manuskript dann auf sprachliche und fachliche Richtigkeit. Mögliche Rückfragen werden direkt mit Ihnen geklärt.

Kann ich den Text, den ich abgegeben habe, nochmal korrigieren?

Selbstverständlich! Nachdem Sie Ihren Text abgegeben haben und er von Redaktion und Außenlektorat geprüft wurde, wird er von einem Setzer in ein professionelles Layout übertragen. Anschließend bekommen Sie die gesetzten Seiten zur Überprüfung. An dieser Stelle können Sie noch Änderungen einbringen und später auch überprüfen, ob diese umgesetzt wurden. Wir drucken nichts ohne Ihre Einwilligung.

Muss ich mir Gedanken um das Layout machen, bzw. ein fertiges Layout liefern?

Um das Layout müssen Sie sich nicht kümmern. Sie schreiben Ihren Text in eine Word-Textvorlage, die der Verlag zur Verfügung stellt.

Muss ich Zeichnungen/Bilder liefern?

Sie müssen keine Zeichnungen oder Fotos anfertigen. Dies erledigen Grafiker, Illustratoren oder Fotografen, die der Verlag beauftragt. Wenn Sie sich eine Zeichnung an einer bestimmten Stelle des Textes wünschen, fertigen Sie eine grobe Skizze an, aus der hervorgeht, was gezeichnet werden soll. Alternativ schicken Sie uns eine Beispielzeichnung.
Ähnlich ist es bei Fotos. Der Verlag arbeitet mit einer Reihe von Bilddatenbanken zusammen, in denen Sie recherchieren können. Sie nennen uns dann einfach den Link des Bildes, das Sie ausgewählt haben. Um die Klärung der Rechte und das Besorgen des Bildes in guter Qualität, kümmert sich der Verlag.

Ich habe noch eine Frage

Senden Sie uns eine E-Mail an autorenservice.bb@westermanngruppe.de - wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen zurück. Wir freuen uns auf Sie!