Schmolke/Deitermann


Die Schmolke-Deitermann-Werkreihe entstand aus den Unterrichtserfahrungen in der Berufs(fach)schule und in der Lehrerausbildung: Dr. Siegfried Schmolke war in den Entstehungsjahren der Werkreihe Schulleiter einer kaufmännischen Schule in Leverkusen, Manfred Deitermann Fachleiter für das Rechnungswesen am damaligen „Bezirksseminar" in Düsseldorf. Aus den Lehrunterlagen der Autoren entstand 1965 das erste Buchführungsbuch „Kaufmännische Buchführung für Wirtschaftsschulen", dem in den Jahren 1977/78 – bereits unter Mitwirkung von Wolf-Dieter Rückwart – das „Industrielle Rechnungswesen – IKR" folgte. Dieses Buch hat sich in 50 Auflagen zum „Klassiker" unter den Rechnungwesenbüchern entwickelt und findet inzwischen nicht nur in der schulischen Bildung großen Anklang, sondern auch in Berufsakademien, Fachhochschulen, Hochschulen, in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung sowie bei „Selbstlernern". Neben dem Schwerpunkt „Industrie" bietet die Werkreihe weiteren Ausbildungsberufen lehrplankonforme Rechnungsweseninhalte und -methoden an. Das aktuelle Autorenteam – Dr. Susanne Stobbe, Björn Flader und Wolf-Dieter Rückwart – gewährleistet mit Engagement, Sachverstand und Unterrichtserfahrung den Fortbestand der Werke.
Das anspruchsvolle Standardwerk zum Erlernen von Finanzbuchhaltung, Jahresabschluss und Kostenrechnung. Es ist in Industriebetrieben, in Industriefachklassen, an HBFS, FOS, FH, Universitäten sowie in der Umschulung und Weiterbildung einsetzbar. Es ist auch bestens für "Selbstlerner" geeignet.

Artikel zur 50. Auflage "Industrielles Rechnungswesen - IKR"

Interview des Autoren-Teams und interessanten Daten, Fakten und Geschichten.
Jetzt lesen

Gesamtprogramm Schmolke-Deitermann:


Diese Informationsbroschüre bietet Ihnen einen Überblick über alle Lehrwerke und digitalen Unterrichtssysteme aus dem Schmolke/Deitermann-Programm.