Bereiche des Rechnungswesens

Aufgaben des Rechnungswesens


Die Aufgaben des Rechnungswesens reichen von der Erfassung der kaufmännischen Daten, der systematischen Ordnung, der Dokumentation und der Auswertung bis zur Bereitstellung in der jeweils geeigneten Form zu unterschiedlichen Zwecken. Sie lassen sich nur mit vielfältigen und sehr unterschiedlichen Instrumenten bewältigen.

Mit Ausrichtung auf den Verwendungszweck werden folgende Bereiche des Rechnungswesens unterschieden: Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Statistikund Planungsrechnung. Durch das Controlling wird das Rechnungswesen zu einem Führungs- und Kontrollinstrument. Denn das Controlling übernimmt Daten aus den vier Bereichen des Rechnungswesens, insbesondere aus der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Planungsrechnung, und verwendet diese für Controlling-Instrumente, wie z. B. den Soll-Ist-Vergleich. Die mit Hilfe der Controlling-Instrumente generierten Informationen dienen der Unternehmensführung als Entscheidungsgrundlage.
Den vollständigen Artikel können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen.

© Copyright: Westermann Gruppe
Dieser Beitrag stammt von den Autoren des Lehrbuchs "Industrielles Rechnungswesen - IKR" - dem Standardwerk zum Erlernen von Finanzbuchhaltung,  Jahresabschluss und Kostenrechnung in Industriebetrieben. Einsetzbar in Industriefachklassen, HBFS, FOS, FH, Universitäten, Umschulung und Weiterbildung.

Zum Lehrbuch