Der Frühling als Bote der Freiheit

Jahreszeitentopik in der politischen Dichtung

Arbeitsblätter Aktuell-Service

Produktinformationen

Produktnummer OD200038013726
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 12. Schuljahr
Seiten 3
Erschienen am 15.05.2012
Dateigröße 1019,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Reinhard Wilczek
Verlag Westermann

Beschreibung

Dass der Frühling und vor allem der Mai in der Dichtung als Blumen- und Wonnemonat gepriesen wird, ist bekannt. Weniger bekannt, aber ebenso wichtig ist die zweite metaphorische Bedeutungsebene: Der Lenz als Freiheitsbote.

Schlagworte: Lyrik, Arabischer Frühling, Metaphern, Freiheit, Politische Sprache, Freiligrath (Ferdinand)

PRAXIS DEUTSCHUNTERRICHT abonnieren und Vorteile sichern!

Den Deutschunterricht neu gestalten!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS DEUTSCHUNTERRICHT kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Spar-Pakete