Problemorientierung

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe November Heft 6 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013177
Schulform
Hauptschule, Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsgrundbildungsjahr, Berufsfachschule, 2-jährige
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 01.11.2018
Dateigröße 66,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Meike Hensel-Grobe
Verlag Westermann

Beschreibung

Die Problemorientierung ist im Geschichtsunterricht heute fest verankert, erfährt aber einige Kritik. Als Unterrichtsmethode eignet sie sich mit ihrem Phasenschema, um den historischen Erkenntnisprozess und damit das historische Denken in den Vordergrund zu rücken. Die Problemorientierung ist aber nicht nur eine Methode, sondern auch ein didaktisches Prinzip, das die Zentralkategorie des reflektierten Geschichtsbewusstseins in den Mittelpunkt stellt. Um dieses Potenzial zu nutzen, ist eine Erweiterung der Theorie notwendig.

Schlagworte: Unterrichtspraxis Geschichte, Methoden, Problemorientierung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Am Rand des Imperiums
Die wechselvolle Beziehung zwischen Germanen und Römern

Dateigröße: 1,1 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Germanen und Römer
Didaktisch-methodische Überlegungen

Dateigröße: 81,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 6. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Germanen
Von Langhaus, Landarbeit und römischer Sichtweise

Dateigröße: 1,5 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 7. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete