USA-Iran-Konflikt - Erstes Opfer: die Wahrheit

Praxis Politik aktuell 2/2020

Arbeitsblätter Aktuell-Service

Produktinformationen

Produktnummer OD200034015219
Schulfach Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Wirtschaft und Soziales
Klassenstufe ab 5. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 24.01.2020
Dateigröße 612,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Frank Meske
Verlag Westermann

Beschreibung

Am 03.01.2020 wird Ghassem Soleimani, Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, bei einem gezielten US-Raketenangriff getötet. Die Führung in Teheran droht "schwere Rache" an. Es folgen anti-amerikanische Massenkundgebungen im Iran. Am 08.01.2020 erfolgt ein Raketenangriff aus dem Iran auf Stützpunkte westlicher Militärs im Irak. Nahe Teheran stürzt am gleichen Tag ein ukrainisches Passagierflugzeug ab, mehr als 170 Menschen sterben. Nach Tagen des Leugnens gibt die iranische Führung zu, dass das Flugzeug irrtümlich abgeschossen wurde. Erneut kommt es zu Massenprotesten - nun gegen das eigene Regime. Diese Entwicklung des USA-Iran-Konfliktes stellt eine neue Eskalationsstufe zwischen beiden Staaten dar, die durch die einseitige Aufkündigung des Iran-Atomabkommens durch die USA im Mai 2018 ausgelöst wurde. Es wird deutlich, dass Gewaltrhetorik, gezielte Provokationen, Desinformation und Falschdarstellungen in internationalen Konflikten dazu genutzt werden, Macht nach innen zu sichern - nicht nur in totalitären Staaten.

Schlagworte: USA-Iran-Konflikt, Iran, Naher Osten, USA

PRAXIS POLITIK abonnieren und Vorteile sichern!

Anschaulich politische Bildung vermitteln!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS POLITIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Spar-Pakete