Krise in den USA - ein zerrissenes Land?

Praxis Politik aktuell 13/2020

Arbeitsblätter Aktuell-Service

Produktinformationen

Produktnummer OD200034015273
Schulfach Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Wirtschaft und Soziales
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 19.06.2020
Dateigröße 185,5 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Guido Rotermann
Verlag Westermann

Beschreibung

Am 25.05.2020 wurde der Afroamerikaner George Floyd bei einem Polizeieinsatz von einem Polizisten so brutal arretiert, dass er kurze Zeit später starb. Darauf folgten massive, auch gewaltsame, Proteste in zahlreichen Städten der USA. Diese Entwicklung bestätigt für viele, dass die USA nach wie vor das Problem ethnischer Konflikte haben. Den Auseinandersetzungen mit dem Militär begegnen zu wollen (Trump) statt die Ursachen anzupacken, überzeugt viele nicht. Die Situation lenkt den Blick auf die Spaltung der US-Gesellschaft. Es geht um ethnischen Spannungen und zugleich um einen sozioökonomischen Konflikt, der sich mit der Corona-Krise in Arbeitslosigkeit und fehlender sozialer Absicherung zeigt, wovon die schwarze Bevölkerung überdurchschnittlich betroffen ist, sowie um eine personale Krise, die sich an der Person Trumps entzündet.

Schlagworte: Trump, USA, George Floyd

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Spar-Pakete