Recht auf Heimarbeit? Ist die Trennung von Wohnen und Arbeiten passé?

Praxis Politik aktuell 23/2020

Arbeitsblätter Aktuell-Service

Produktinformationen

Produktnummer OD200034015315
Schulfach Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Wirtschaft und Soziales
Klassenstufe 9. Schuljahr bis 11. Schuljahr
Seiten 2
Erschienen am 27.11.2020
Dateigröße 162,3 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Innenpolitik, Wirtschaft
Verlag Westermann

Beschreibung

Das Bundesarbeitsministerium hat einen Entwurf für "Das Mobile-Arbeit-Gesetz" vorgelegt. Vollzeitbeschäftigte sollen einen gesetzlichen Anspruch auf 24 Tage Homeoffice bzw. mobiles Arbeit pro Jahr erhalten. Im 19. Jahrhundert wurde Heimarbeit als Ausbeutung bekämpft. Heute gilt Homeoffice als fortschrittlich. Welcher Paradigma-Wechsel führte zu dieser Verschiebung und Neubewertung? Und vor allem: Wie sehen die Vor- und Nachteile aus?

Schlagworte: Homeoffice, Corona, Heimarbeit, Soziale Marktwirtschaft, mobiles Arbeiten

PRAXIS POLITIK abonnieren und Vorteile sichern!

Anschaulich politische Bildung vermitteln!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS POLITIK kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Spar-Pakete