Halbschriftliches Rechnen: Geht es sicher und geschickt?

Wie Kinder einen flexiblen Einsatz von Rechenstrategien lernen können

Beitrag aus Mathematik differenziert - Ausgabe März Heft 1 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200043000323
Schulfach Mathematik
Klassenstufe 1. Schuljahr bis 4. Schuljahr
Seiten 4
Erschienen am 15.03.2018
Dateigröße 74,8 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Aiso Heinze

Beschreibung

Durch die Kenntnis verschiedener Rechenstrategien können Kinder nicht nur richtig, sondern auch geschickt rechnen. Aber was macht die Fähigkeit des geschickten Rechnens nach aktuellem Forschungsstand eigentlich aus? Und kann sie im Unterricht gefördert werden, ohne dass dies Nachteile für die Rechensicherheit hat?

Schlagworte: Rechnen, Gesetzmäßigkeiten erkennen, Lösungsstragien, Problemlösendes Lernen, Rechenoperationen

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

(Gestütztes) Kopfrechnen als Alternative zum schriftlichen Rechnen im Zahlenraum bis 1000
Flexibles Rechnen anbahnen – die Hilfsaufgabe bei Subtraktionsaufgabe

Dateigröße: 720,6 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 3. Schuljahr bis 5. Schuljahr

Minus: Mach den Unterschied!
Wegnehmende oder unterschiedsbestimmende Strategien bei Subtraktionsaufgaben bewusst auswählen

Dateigröße: 432,9 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 2. Schuljahr

„Das geht dann einfacher.“
Strategien für halbschriftliche Multiplikation in Rechenkonferenzen diskutieren

Dateigröße: 355,7 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 3. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete