Kommunikationsstörungen und Rollenkonflikte in Kürzestgeschichten

Beitrag aus Deutschunterricht - Ausgabe Juni Heft 3 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200038014195
Schulform
Hauptschule, Realschule, Realschule plus, Sekundarschule, Mittelschule, Regelschule, Regionale Schule, Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Berufsgrundbildungsjahr
Schulfach Deutsch
Klassenstufe 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 01.06.2018
Dateigröße 61,7 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Susanne Kapalschinksi
Verlag Westermann

Beschreibung

Häufig wird für den Unterricht auf Kurzgeschichten zurückgegriffen, die nach 1945 verfasst wurden. An dieser Stelle soll ein Unterrichtsvorhaben vorgestellt werden, das sich mit Kürzestgeschichten der letzten Jahre befasst. Hier lernen die Schülerinnen und Schüler, Kommunikations- und Rollenverhalten kritisch zu reflektieren.

Schlagworte: Kurzgeschichte, Kommunikation, Rolle, Kommunikationstheorie, Rollentheorie, Kürzestgeschichte

PRAXIS DEUTSCHUNTERRICHT abonnieren und Vorteile sichern!

Den Deutschunterricht neu gestalten!

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS DEUTSCHUNTERRICHT kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Kurz- und Kürzestgeschichten

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Vergleichende Analyse

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: ab 5. Schuljahr

Bei Anruf Tod! – Ein heikles Thema

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 5. Schuljahr bis 6. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete