Stand und Stände

Was ist die Ständegesellschaft?

Beitrag aus Praxis Geschichte - Ausgabe September Heft 5 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200031013166
Schulfach Geschichte
Klassenstufe 7. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 8
Erschienen am 03.09.2018
Dateigröße 377,3 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Hans-Martin Kühl
Verlag Westermann

Beschreibung

Die im Hochmittelalter entstandene Dreiständelehre blieb im Kern bis zu den revolutionären Umbrüchen des 18. Jahrhunderts gesellschaftspolitisch prägend. Die Verbindung von funktions- und geburtsständischen Elementen erfuhr jedoch immer mehr Ausdifferenzierungen. Schülerinnen und Schüler (Klasse 7/8, Erw. Sek II) erhalten in diesem differenzierten Unterrichtsvorschlag einen grundlegenden Überblick der Funktionsweise der Ständegesellschaft.

Schlagworte: Frühe Neuzeit, Ständelehre, Mittelalter, Ständeordnung, Stände, Stand, Dreiständelehre, Ständegesellschaft

PRAXIS GESCHICHTE abonnieren und Vorteile sichern!

Kluge Konzepte für anschaulichen Unterricht

Die Zeitschrift erscheint als Print- und als digitale Version. Beiträge und Materialien können im Online-Archiv von PRAXIS GESCHICHTE kostenlos recherchiert und heruntergeladen werden (nur für Privatpersonen).
Jetzt kostengünstig Probelesen oder gleich zum Vorteilspreis abonnieren!

ZU DEN ABO-ANGEBOTEN

Weitere Inhalte der Ausgabe

Die Ständegesellschaft
Soziale Ordnung in Mittelalter und Früher Neuzeit

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Ständegesellschaft
Didaktisch-methodische Überlegungen

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Jost Ammans „Ständebuch“
Festschreibung oder Aufbrechen der Ständegesellschaft?

Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 7. Schuljahr bis 8. Schuljahr

Alle 11 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete