Meine Merkliste

Momentan befindet sich noch nichts auf Ihrer Merkliste.

Zur Merkliste
Mein Schreibtisch

Loggen Sie sich jetzt ein, um alle Vorteile Ihres Westermann-Kundenkontos wahrzunehmen.

Anmelden
Neues Konto erstellen
Mein Warenkorb

Momentan befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Zum Warenkorb
PASSWORT LUPE - Buchstabeneinführung
Marie-Claire / 22. Juli 2021

Hallo liebe LUPE-Freunde,

nachdem ihr vor zwei Wochen schon einen Einblick in meine erste Schulwoche nach den Sommerferien erhalten habt und letzte Woche von Sarina in die Konzeption von PASSWORT LUPE eingeführt wurdet, steht heute die Buchstabeneinführung auf dem Programm. Auch hier gebe ich euch einen tageweisen Überblick mit Beispielen zum ersten Buchstaben Ll.


Montag: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen
Montags führe ich den jeweiligen Buchstaben/Laut über den auditiven Zugang ein. Beim Buchstaben Ll lese ich eine Geschichte über Lulu vor. Meine Geschichten schreibe ich selbst. Damit es nicht zu langweilig wird, können die Buchstaben/Laute auch über Gegenstände in einer Fühlbox oder Bildkarten eingeführt werden. Ideen dazu findet ihr in dem Kommentar für Lehrerinnen und Lehrer zur Fibel auf den jeweiligen Buchstabendoppelseiten oder auch auf Seite 78, 79 und 85-89. Meistens erraten die Kinder schnell den neuen Buchstaben/Laut, der passend zum Detektivthema der „Buchstabentäter der Woche“ bei uns ist. Wie ihr es wahrscheinlich auch kennt, suchen wir dann weitere Wörter mit dem neuen Buchstaben. Gleichzeitig kann man dabei schon das Erhören der Position im Wort anbahnen. Auch die Namen der Kinder bieten sich da als Beispielwörter gut an.
Außerdem gestalte ich in meiner Vorbereitung eine „sprechende Fibelseite“ mit dem Book Creator. Auf der Fibeldoppelseite können die Kinder weitere Wörter mit dem jeweiligen Buchstaben/Laut entdecken und abhören. Auch in der BiBox findet ihr ein interaktives Tafelbild dazu. Zur Lokalisation des Buchstabens/Lautes könnt ihr auch optional Wörter in Silben gliedern und im jeweiligen Silbenbogen markieren. Dazu gibt es dann auch eine Aufgabe im Arbeitsheft und auf der Kopiervorlage zur auditiven Analyse. Lautgebärden können auch optional thematisiert werden.
Dienstag: Schreiben 1
Wahrscheinlich ist das Arbeiten an Stationen (LUPE-Stationsschilder zum Ausdrucken) zur haptischen Einführung eines Buchstabens nichts Neues für euch. Im Arbeitsheft findet ihr immer auf der ersten Buchstabenseite in der Kopfzeile einen Stationenpass. Ich habe zusätzlich eine Buchstabenspur in groß in der Klasse hängen. Dort sind alle Kinder nochmal abgebildet. Die Aufgaben der einzelnen Stationen variiere ich in bestimmten Intervallen, damit es nicht zu einseitig wird. Für den Anfang spuren die Kinder den neuen Buchstaben am Whiteboard nach. Dazu gibt es interaktive Tafelbilder in der BiBox. 
Außerdem schreiben sie in den Sand, spuren mit einem Spielzeugauto auf der Buchstabenrennbahn und mit Kreide auf dem Kreidetisch nach. Für die ganz Flotten gibt es zwei Zusatzstationen „Murmel“ und „Uno“. Diese beinhalten vorerst das Abgehen des neuen Buchstabens mit meinem Schulhund Lilo und das Nachspuren mit einem Folienstift. Auch das Arbeitsheft und die Kopiervorlagen bieten Material an.
Mittwoch: Schreiben 2
Anfangs wird die Stationenarbeit mittwochs noch fortgesetzt werden müssen. Zusätzlich biete ich dann Aufgaben zur visuellen Erfassung an. Dazu nutze ich die Aufgaben aus dem Arbeitsheft und bastle etwas zum Buchstaben für unser Buchstabenheft. Zum Buchstaben Ll basteln wir beispielsweise einen Löwen. Vorbereitend auf das Lesen am Freitag nehme ich mir noch etwas Zeit um gewisse Ganzwörter zu wiederholen (siehe auch im Inhaltsverzeichnis der Fibel: Ganzwörter des jeweiligen Kapitels). In der ersten Woche sind das die Namen der LUPE-Kinder. Das könnt ihr auf unterschiedlichste Weise tun. Zum Beispiel könnt ihr die Namensschilder der LUPE-Kinder zeigen und diese werden dann den Fingerpuppen zugeordnet.


Donnerstag: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen 2

Donnerstags widmen wir uns wieder dem Silbenschwingen. Dazu gibt es Aufgaben im Arbeitsheft oder auch im Übungsheft TEAM LUPE ERMITTELT: Lesen. Die Lokalisation der Position des neuen Buchstabens im Wort kann man hier nochmal super wiederholen. Auch am Donnerstag festige ich wieder vorbereitend die jeweiligen Ganzwörter, beispielsweise durch das Spiel „Alle … fliegen hoch“.
Freitag: Lesen
Zu Beginn der Stunde wiederholen wir nochmals die Ganzwörter. Somit können die Kinder auch ganz leicht die Aufgaben im Arbeitsheft oder der Kopiervorlagen lösen. Sobald der zweite Buchstabe Uu eingeführt wurde, geht’s dann auch an die Einführung der Leserutsche zur Lautsynthese. Die findet ihr natürlich auch als interaktives Tafelbild in der BiBox oder als Kopiervorlage.
Ich hoffe, dass euch auch dieser Beitrag hilft, eure Arbeit mit der LUPE-Fibel etwas zu strukturieren und ich euch ein paar neue Ideen liefern konnte.

Eure Marie-Claire