Die Entwicklung der ländlichen Kulturlandschaft im bayerischen Alpengebiet

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe Mai Heft 5 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011195
Schulform
Oberschule, Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe II, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 5
Erschienen am 02.05.2018
Dateigröße 324,4 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Oliver Bender, Andreas Haller
Verlag Westermann

Beschreibung

Wie die Meeresküsten bilden die Alpen innerhalb Deutschlands eine Grenzlandschaft. Sie blieben mit ihrem Vorland lange Zeit eine rückständige Agrarlandschaft, "urwüchsig", naturnah, in der das materielle und immaterielle Kulturerbe relativ gut bewahrt worden ist und die nicht zuletzt deshalb einen Mythos darstellt. Das romantische Bild der drei Naturräume Nördliche Kalkalpen, Voralpen und Voralpines Moor- und Hügelland inspirierte ab dem späten 18. Jahrhundert zunächst Künstler, etwas später das bayerische Königshaus und beförderte schließlich die Entwicklung zur herausragenden Tourismuslandschaft Deutschlands.

Schlagworte: Almwirtschaft, Bayern, Agrarwirtschaft

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Der deutsche Alpenraum
Historische Landschaftsentwicklung und aktuelle Herausforderungen

Dateigröße: 1,6 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Die Entwicklung der bayerischen Gletscher seit der Kleinen Eiszeit

Dateigröße: 1,0 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Tourismus im deutschen Alpenraum – Strukturen, Herausforderungen, Trends

Dateigröße: 473,1 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete