Völkerrecht

Recht und Ordnung in der globalisierten Welt?

Beitrag aus Praxis Politik - Ausgabe 4/2019 (August)

Produktinformationen

Produktnummer OD200034015167
Schulfach Gemeinschaftskunde, Gesellschaftslehre, Politik, Sozialkunde, Wirtschaftslehre, Wirtschaft und Soziales
Klassenstufe 13. Schuljahr
Seiten 5
Erschienen am 01.08.2019
Dateigröße 693,6 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Wolff Heintschel von Heinegg
Verlag Westermann

Beschreibung

Das Völkerrecht unterscheidet sich vom nationalen oder auch Unionsrecht (Recht der Europäischen Union) dadurch, dass es keinen "Weltgesetzgeber" gibt, der für alle Staaten gleichermaßen verbindliche Regeln erlässt. Vielmehr beruht das Völkerrecht auf dem Konsens zwischen Staaten, wie er entweder in bi- und multilateralen Verträgen oder aber im Völkergewohnheitsrecht zum Ausdruck kommt. Dies bedeutet, dass die an das Völkerrecht gebundenen Staaten zugleich die Schöpfer dieses Rechts sind, das sie auch zu ändern oder gar abzuschaffen berechtigt sind.

Schlagworte: Völkerrecht, Globalisierung

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Der Fall Jamal Khashoggi
Politischer Mord vor der Weltöffentlichkeit

Dateigröße: 1,2 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 9. Schuljahr bis 11. Schuljahr

Der UN-Pakt für Migration
Unverbindlich, dennoch wirksam?

Dateigröße: 581,0 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Krisenherd Venezuela
Herausforderung für die Weltgemeinschaft?

Dateigröße: 851,5 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 10. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 8 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete