Hochwasser in Jakarta – zwischen steigendem Risiko und umstrittenen Anpassungsmaßnahmen

Beitrag aus Geographische Rundschau - Ausgabe April Heft 4 / 2018

Produktinformationen

Produktnummer OD200030011183
Schulform
Oberschule, Gymnasium, Sekundarstufe II, Hochschule
Schulfach Erdkunde, Geographie
Klassenstufe 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr
Seiten 6
Erschienen am 21.03.2018
Dateigröße 427,2 kB
Dateiformat PDF-Dokument
AutorInnen Matthias Garschagen, Gusti Ayu Ketut Surtiari

Beschreibung

Jakarta zählt weltweit zu den am stärksten von Hochwasser betroffenen Küstenstädten. Das Hochwasserrisiko erhöht sich fortlaufend aufgrund von Landsenkungen, Flächenversiegelung und Meeresspiegelanstieg. Die Erarbeitung von effektiven Anpassungsstrategien zur Risikominderung genießt daher wissenschaftlich wie politisch hohe Priorität. Die momentan vorangetriebenen Maßnahmen sind jedoch höchst umstritten.

Schlagworte: Landsenkung, Java, Küstenschutz

AboPlusWeb abschließen und Inhalte kostenfrei nutzen

Printausgabe + Online-Archiv!

Lassen Sie sich Ihre Fachzeitschrift direkt nach Hause liefern. Sie erhalten außerdem kostenfreien Zugriff auf alle Beiträge im Online-Archiv Ihrer Fachzeitschrift - nur für Privatpersonen!

Abo abschließen

Weitere Inhalte der Ausgabe

Meeresspiegelanstieg und Überschwemmungen an der Nordküste Zentraljavas
Physische Ursachen und soziale Anpassungsmaßnahmen

Dateigröße: 442,3 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Überschwemmungen und Regionalentwicklung
Die Rolle von Industriebetrieben in Jakarta und Semarang

Dateigröße: 331,8 kB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Vulkanismus in Indonesien

Dateigröße: 1,4 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Klassenstufen: 11. Schuljahr bis 13. Schuljahr

Alle 10 Inhalte dieser Ausgabe anzeigen

Spar-Pakete